Aktuelles

Willkommen zu unserem Sommerfest:

„Frieden für Syrien“

Am Freitag, d. 18. August 2017, 19.00 Uhr
Christuskirche, Harlinger Str. 16, Oldenburg
Eintritt frei, Essens- oder Getränkespenden möglich

 

Spendenaktion: 100 arabische Bücher für die Stadtbibliothek Oldenburg

Für weitere Infos s. den Flyer

 

Weihnachten im Schuhkarton

thumb_img_1592_1024 thumb_img_8165_1024

 

Eine Informationsveranstaltung der Deutsch – Syrischen Gesellschaft Oldenburg e. V. (DSGO)

Syrien – gestern und heute
Freitag, d. 30. September 2016, 18.00 Uhr, PFL, Großer Veranstaltungssaal

History of Syria – Past and Present
Präsentation der Syrerin und Mitglied der DSGO Faika Hawijah

Asyl in Syrien! Zum Exil europäischer Freiheitskämpfer im 19. Jahrhundert
Vortrag des Geschichtswissenschaftlers und Mitglied der DSGO Dr. Tobias Weger 

Musikalische Umrahmung: Dr. Esam Aljaber Abou-Fakher

Eintritt frei – Spenden willkommen

 

Deutsch-Syrische Gesellschaft Oldenburg besucht Flüchtlingsunterkunft

٢٠١٦٠٧٠٦_١٩٠٦٥٦

Zum Ramadan-Ende besuchte die Deutsch-Syrische Gesellschaft Oldenburg (DSGO) die Flüchtlingsunterkunft Gaußstraße. Die Delegation wurde freundlich von den Bewohnern empfangen und konnte die mitgebrachten Süßigkeiten an die Kinder und Jugendlichen verteilen. Anlass für den Besuch war das „Zuckerfest“, mit dem Muslime das Ende der Fastenzeit feiern, Verwandte und Bekannte zusammenkommen und die Kinder Geschenke und Süßes erhalten. Die deutsch-syrische Gesellschaft, die erst vor kurzem gegründet und unabhängig von Religionen und Weltanschauungen arbeitet, konnte mit dem Besuch ein Zeichen der Freundschaft und Anerkennung dieser für Muslime wichtigen Tradition setzen.

 

Ein voller Veranstaltungssaal  

Am 20. Mai 2016 feierte die Gesellschaft mit 250 Gästen in der Evangelisch-lutherischen Kirche in Oldenburg-Eversten ihr Gründungsfest, für das der Oberbürgermeister die Schirmherrschaft übernommen hatte. Die Hälfte der Teilnehmer kam aus Syrien, die andere Hälfte stammte aus Deutschland. Die Vorsitzende, Dr. Rima Chahine, und die stellvertretende Vorsitzende, Helga Wilhelmer, begrüßten in arabischer und deutscher Sprache die Anwesenden und erläuterten die Ziele der Gesellschaft. Bürgermeisterin Annelen Meyer bedankte sich in ihrem Grußwort für die Gründung der Gesellschaft, die sie als Gewinn für Oldenburg ansah. Das anschließende musikalische Programm begeisterte mit orientalischer und deutscher Musik und beim anschließenden Empfang war großes Interesse am Austausch zu spüren.

Veranstaltungsprogramm:

Näheres kann dem Presseartikel in der Nordwest Zeitung vom 24.05. 2016 entnommen werden.